Stage-Art Pressespiegel - /tamtam-StageArt.de

Sie sind hier: TamTam » TamTam StageArt » Stage-Art Pressespiegel

Pressespiegel Aiga Keller-Ginsberg

von 1988-2012:

TamTam zeigt Vivaldis „ Die 4 Jahreszeiten als berührendes Umweltstück....Aiga Keller-Ginsberg hat dabei Erstaunliches zustande gebracht...

( Münchner Merkur 19.Februar 2013)


Bühnenkunst mit Hintersinn....auch pantomimisch leistete Aiga Keller-Ginsberg ...hervorragende Arbeit.

( Münchner Merkur 31.Juli 2012 )


Aiga Keller ist es gelungen eine spannende abwechslungsreiche Geschichte auf die Bühne zu bringen

( Merkur-online, Dez. 2010 zu „ Traumhafte Weihnachten“)


Viele unterschiedliche perfekt geschaffene Kostüme, eindrucksvolle Szenen...alles perfekt und mit viel Freude vorgetragen..

(Münchner Merkur, 15.07.2009 zu „Geldomanie2“)


Reihenweise witzige Ideen...sehenswert

( Münchner Merkur, 8.8.2008 zur Aufführung „Geldomanie“)


Mit 50 Schülern inszenierte Aiga Keller-Ginsberg eine Show, die mit farbenprächtigen Kostümen und effektvollen Choreografien Jung und alt ansprach...Originelle Regie Einfälle und wirkungsvolle Shows....machten die Aufführung zu einem unterhaltsamen Erlebnis

( Münchner Merkur Juli 2008 zu „Geldomanie“)


Traumfrauen und Frauenträume führte Aiga Keller mit berührender Flexibilität und mimisch-clownesker Souveränität vor...

bravourös gestaltet

( AZ 11.03.05 zu Traumfrauen))


Tänzerisch und schauspielerisch beeindruckend trat unter anderem auch Carmens Gegenspielerin „Frasquita“ (Aiga Keller) auf.

(Münchner Merkur 2003zu Carmen von Ballet Classique)


Perfekte Show zum Ablachen...ein Feuerwerk an guter Laune und perfekt inszenierter Show...sensationell...das alles kombiniert mit exzellentem Spitzentanz und Aiga Kellers hinreißend komischer Mimik....zwerchfellerschütternd....das Publikum tobte vor Begeisterung

(Ebersberger Zeitung 1.12.04 zum Comedy-Ballett)



Die Wandlungsfähigkeit der Aiga Keller ist verblüffend. Die Perfektion mit der das bis zur kleinsten Nuance durch inszenierte Programm ablief ebenfalls.

(SZ 15.04 02 zu „Traumfrauen“)



Aiga Keller wird dann zur echten Traumfrau,charmant,rotzfrech und sprühend.Ihr Tanzkabarett zur Befreiung von aufgezwungenen Rollenbildern vermittelt ein absolutes vergnügen am Bruch mit Erwartungshaltungen....Stimmlich und körperlich erfordert das Programm vieles, und das hat die Kabarettistin auch zu bieten: Schauspielausbildung, klassisches Ballett und die Mimik eines professionellen Clowns kommen jede Minute zum Tragen...

….faszinierende Körpersprache....

….tänzerische Vielseitigkeit....

( Münchner Merkur 13.Dez.2001 zu „Traumfrauen“)



Aiga Keller eroberte mit ihrem Debüt das Publikum im Sturm....Eine großartige Darbietung.

(SZ, 16.02.2000)


Aiga Keller personifizierte in einem ausdrucksvollen Tanz die Phantasiewelt des Dichters....

in die letztere Rolle schlüpfte ebenfalls Keller und verdeutlichte auf glanzvolle Art und Weise den psychologischen Druck.......

(SZ 13.3.97 zu „ Traum eines Dichters -Nachtbilder“)


Perfekt drückte Aiga Keller die Ambivalenzen Harrys mit ihren geschmeidigen akrobatischen Bewegungen aus..

(AZ 25.Januar 1997 zu „ Nachtbilder“)


Da kann die Solistin tolle grimassen ziehen, die gefühle des Gnoms hervorragend in tanz umsetzten , und seinen Schmerz beim Wachsen ebensogut darstellen....

( Berliner Morgenpost 4.10.89)


Als choreographisches Jungtalent ließ Aiga Keller aufmerken....

( Berliner Morgenpost 15.2.1989)


Aiga kellers mimische Ausdruckskraft, ihre artistischen, charmanten, manchmal chaplinesken Gesten verschiedenste Zirkuskünstler erscheinen

( Tagesspiegel 5.10.89 zu „Gnom Valentin“)



Zum Erlebnis wird der Abend aber durch Yoshiko Waki und Aiga Keller, kraftvolle und präzise Tänzerinnen beide.....

Tagesspiegel 17.März 1989)




Es gibt viele Talente unter den 20 Tänzern ,vor allem Aiga Keller

( Ballett International April 1988 zum Debüt der neugegründeten Kompanie von Ismael Ivo in Wien)



Persöhnliche Feedbacks:

Alois Landgraf- Regisseur, Schauspieler ( verst.2013):

Danke , dass ich bei Eurer Hauptprobe sein durfte.Ich muss Euch sagen es ist eine super Leistung , die ihr mit diesen Darstellern und jungen Künstlern bringt. Da ist auch die ganze Liebe zum Detail zu spüren und die Freude der Darsteller entlohnt Eure Mühen. Hätte nicht geglaubt, dass man aus so einem "Haufen Jugendlicher" so Kreatives herausholen kann.Aber auch die gesanglichen Nummern haben mich positiv überrascht. Schwere gesangliche Partituren so locker auf die Bühne gestellt, klappt selten so gut. ich bin stolz Euch als Freunde zu bezeichnen.

Andere Stimmen:

„Du warst toll“

„Wir waren in der Aufführung „die 4 Jahreszeiten“ und waren einfach hin und weg“

„Gratulation zu dieser Meisterleistung“

„Deine Mimik ist Weltklasse , Du stehst einem Mister Bean in nichts nach“

„Du weisst , dass Du ins Fernsehen gehörst!?“